Internationaler Johann-Gottfried-Seume-Verein „ARETHUSA“ e. V. Grimma

Johann Gottfried Seume

Johann Gottfried Seume (1763-1810) war ein „Schriftsteller der Zeitenwende“ und dadurch auch für uns heute noch aktuell. Zeit also, an diesen Dichter zu erinnern und neu zu erinnern. Aber Vorsicht: Sie könnten vom Seume-Virus infiziert werden, von dem schon Seumes Zeitgenossen oft genug befallen wurden. Denn kalt lässt Seume nun wahrlich niemanden!

Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis 2019

Die Bewerbungsfrist ist am 30.06.2019 abgelaufen. 26 Vorschläge wurden beim Johann-Gottfried-Seume-Verein ARETHUSA e.V. eingereicht.
Die Autoren kommen alle aus dem deutschsprachigen Raum, 16 aus Deutschland und 10 aus Österreich.
Die Jury hat im Juli 2019 ihre Arbeit aufgenommen. Gemäß den satzungsgemäßen Festlegungen wurden zwei Juroren berufen, es sind Frau Prof. Dr. Maria-Elisabeth Lüdde aus Weimar und Herr Götz-Ulrich Coblenz aus Naumburg. Der Verein wird in der Jury durch seinen Vorsitzenden Herrn Lutz Simmler vertreten.
Es ist geplant, die Entscheidung in der letzten Septemberwoche zu treffen und dann diese öffentlich bekannt zu geben.
Der Internationale Johann-Gottfried-Seume-Verein „ARETHUSA“ e. V. Grimma verleiht in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Sparkasse Muldental 2019 den Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis, dieses Jahr nun schon zum 10. Mal. Das Preisgeld, welches von der Stiftung der Sparkasse Muldental gestiftet wird, beträgt 3.000 €.
Die Preisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 7. Dezember 2019 statt; in Erinnerung an den 6. Dezember 1801, jenem Tag, an dem Johann Gottfried Seume seinen Spaziergang nach Syrakus von Grimma aus begann.

Lutz Simmler
Vorsitzender des Johann-Gottfried-Seume „ARETHUSA“ e.V.

Rückfragen an Lutz Simmler Fon: 0163 3796903 und Mail: lutz.simmler@seumeverein-arethusa.de

Preisträger